Sportveranstaltungen

Schulsport

Spnosorenlauf

Am 18.09.2018 fand um 16:00 Uhr unser traditioneller Sponsorenlauf in Wriezen statt. Es nahmen auch in diesem Jahr die 5. und 10. Klassen teil. Im Vorfeld des Laufes suchten sich die Schüler Sponsoren, die für die gelaufenen Runden Geld spendeten. Die Hälfte des erlaufenen Geldes kommt dem Förderverein zu Gute, die andere Hälfte der Klassenkasse.

Vom Seepferdchen bis zum Gold war alles dabei

In der zweiten Schulwoche hatten die Schüler der 7. Klassen die erste große Herausforderung zu meistern. Im Schwimmlager im Waldbad mussten sie nachweisen, dass sie schwimmen, springen und tauchen können. Von Montag bis Mittwoch wurde geübt, ab Donnerstag wurden die ersten Prüfungen abgenommen.  Am Freitag, mit nur 16 Grad Celsius Lufttemperatur dem kältesten Tag der Woche, zeigten einige Schüler, was sie leisten können, wenn sie sich ein Ziel gesetzt haben. Sie versuchten, die nächst höhere Schwimmstufe zu erlangen. Auch wenn es diesmal noch nicht bei allen geklappt hat, Hut ab vor ihrem Willen.

Insgesamt wurden folgende Ergebnisse erreicht:

4x Gold 9x Silber 7x Bronze 3x Seeräuber 6x Seepferdchen.

Drei Schüler haben leider nicht die Anforderungen erfüllt, obwohl sie intensiv geübt haben. Sie können inzwischen schon 20 Meter selbstständig schwimmen. Die restlichen Schüler bestätigten ihre Schwimmstufe. Wir drücken ihnen die Daumen, dass sie es im nächsten Jahr schaffen.

„Hurra, endlich geschafft!“

so hallte es durch die Schwimmhalle in Strausberg. Die 3. Klassen der Allende- Schule Wriezen lernten an 6 Tagen das Schwimmen, Tauchen und Springen. Hilfe und Unterstützung erhielten sie von den Sportlehrern der Schule und vielen Eltern aus den Klassen.

Der Lohn konnte sich sehen lassen, 4 x Schwimmabzeichen in Silber, 13 x in Bronze, 6 x „Seeräuber“ und 4 x „Seepferdchen“ wurden erreicht.

Leider konnten nicht alle Kinder ein Schwimmabzeichen erreichen, obwohl viel geübt und geholfen wurde. Auch sie lernten aber, im tiefen Wasser bis zu 15 m ohne Hilfsmittel zu schwimmen.

Allen Kindern wurde klar, dass sie weiter üben müssen, um sichere Schwimmer zu werden, um sich sicher und unbeschwert im Wasser bewegen zu können.

Schwimmlager 2017

Wie in jedem Jahr führten die siebten Klasse ihr Schwimmlager im Waldbad durch. Die Schüler zeigten am ersten Tag ihr Können und schwammen dann in Leistungsgruppen der nächsten Schwimmstufe entgegen. Es wurde das Tauchen, Schwimmen in den unterschiedlichen Stilen, Springen und das Transportschwimmen geübt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

18 Schüler konnten ihre bisherigen Schwimmstufen verbessern.

Herzlichen Glückwunsch!

Reihenfolge der Bilder: Gold, Silber, Bronze, Seeräuber, Seepferdchen.

Talentiade 2017

Zu der Talentiade 2017 wurden 3 Schülerinnen und 5 Schüler der 3. Klasse unserer Schule eingeladen. Die Schüler konnten dort, unter fachkundiger Betreuung, ihre motorischen Fähigkeiten in verschiedenen Sportübungen unter Beweis stellen und die Bewegungsvielfalt der vertretenden Sportarten kennenlernen. Die Kids hatten viel Spaß, sich beim Golfen, Skispringen, Judo und Handball auszuprobieren. Am Ende bekam jeder eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme an der Talentiade 2017.

Volleyballliga

Die Schüler der 10a haben freitags immer eine Extrastunde bei Herr Tamme Sport. In dieser Stunde spielen sie Volleyball. Herr Tamme schlug vor, eine Klassenvolleyballliga zu eröffnen.

Diese bestand aus 8 Mannschaften mit je drei Personen.

Es gab jeweils eine Hin- und Rückrunde, mit je 7 Spielen pro Team!

Zum Schluss konnten sich die Klappstühle, durch ihr Punkteverhältnis, knapp durchsetzen!

 

 

Tabelle

 

 

 

Spiele

 

Siege

 

Niederlagen

 

Punkteverhältnis

 

Differenz

 

Punkte

1.

Klappstühle

14

12

2

       199:89

   +110

12

2.

Power Rangers

14

12

2

         204:119

   +85

12

3.

Fantastischen

Drei

14

12

2

         188:125

   +63

12

4.

Titanen

 

14

5

9

         155:181

   -26

5

5.

Nichtskönner

14

5

9

         136:175

   -39

5

6.

Ninja Turtles

14

5

9

         130:174

   -44

5

7.

Deutsche Bahn

14

3

11

         134:183

   -49

3

8.

No Names

14

2

12

           85:190

   -105

2

 

Emotikon- Motoriktest an der Grund-und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen durchgeführt

 

In der Woche vor den Herbstferien wurde an unserer Schule die jährliche „Evaluation Sport Jahrgangsstufe 3“ durchgeführt. Mit Hilfe der Testdaten soll ein objektiver und repräsentativer Überblick über die motorische Leistungsfähigkeit der Brandenburger Drittklässler gegeben werden.

Die Drittklässler gingen an den Start. Sie mussten ihre Aktionsschnelligkeit beim 20m- Sprint, die Schnellkraft der oberen Extremitäten beim Medizinballstoßen, die Schnellkraft der unteren Extremitäten beim Standweitsprung sowie die Rumpfbeweglichkeit bei der Rumpfvorbeuge und die Schnelligkeitsausdauer beim 6- Minuten- Lauf unter Beweis stellen. Alle gaben ihr Bestes!

Die Ergebnisse der Testung wurden nun durch den Lehrstuhl für Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Universität Potsdam ausgewertet.

Die fittesten Drittklässler werden im Frühjahr zu Talentiaden, organisiert von der Kreis- und Stadtsportbünden, eingeladen.

Sicher werden auch wieder einige unserer Drittklässler dabei sein.

Die Ergebnisse der Evaluation erfahren wir im Januar 2017.

 

M.  S a t t e l b e r g

Primarstufenleiterin

GOS-Sportunterricht mal anders

In der Woche vom 09.05.2016 bis 13.05.2016 war der Sportunterricht in den Klassen 1 – 3 einmal ganz anders. Der Fußballverein „Blau- Weiß“ Wriezen stellte sich vor.

Der Jungendwart Gunar Seidel und Florian Pekrul von der Männermannschaft des FSV Blau- Weiß Wriezen verstanden es sehr gut, unsere Kinder spielerisch zu begeistern. So vergingen die zwei Sportstunden im Nu. Alle hatten viel Spaß.

Vielleicht findet doch der Eine oder Andere so den Weg in den Vereinssport. Auf jeden Fall möchten sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen herzlich bei den beiden bedanken.

Volleyballturnier für Schulen in Strausberg

Am Sonnabend, dem 30.April 2016 richtete die Sparkasse MOL in Strausberg ein Volleyballturnier für Schulen der Region aus.

Aus unserer Schule war eine Auswahl der Volleyball AG angetreten.

Drei Mannschaften der SEK I - Johanniter Gymnasium Wriezen, Anne- Frank- OS Strausberg und unsere Schule hatten gemeldet.

Die Spiele waren sehr ausgeglichen vom Niveau und das Quäntchen Glück brachte hier oft den entscheidenden Punkt.

Mit einem Sieg und einer Niederlage waren die Schüler der Allende- OS Wriezen gut durch die Spiele gekommen. Leider waren das Satzverhältnis und die kleinen Punkte nicht ausreichend für den zweiten Platz.

Trotzdem war es ein gelungenes Turnier, das Ansporn ist, weiter in der AG fleißig zu trainieren.

Wir bedanken uns bei Herrn Rusche und Frau Eigenfeldt, die den Transport mit organisierten.

 

 

Sonja Meschkapowitz

Sportlehrerin 

 

Es spielten:

Luise Eigenfeldt, Hannah Reichmuth, Borina Haase, Lea Rusche, Max Schumann, Leon Kluth und Tim Kembitzky.

Jugend trainiert für Olympia

Unsere Schule erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“

Für den  26.04.2018 qualifizierte sich eine Fußballmannschaft für das  Kreisfinale  im Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Gorgast und belegte dort in der Wettkampfklasse IV den 1. Platz.
Damit hatte sie Hürde für die Teilnahme am Regionalfinale genommen.

Am 08.05.2018 fand am selben Ort das Regionalfinale Region Frankfurt Süd statt. Dort belegten unsere jungen Meisterspieler den 3. Platz. Danke an unseren AG- Leiter Herrn Buike für das Supertraining.

   

Am 15.05.2018 belegten unsere Schüler in der WK III Jungen im Kreisfinale Leichtathletik in Seelow ebenfalls den 1. Platz mit 4531 Punkten vor der GS Neuhardenberg mit 4036 Punkten und der GS Letschin mit 3678 Punkten.
Sie qualifizierten sich damit für das Regionalfinale am 22.05.2018 in Fürstenwalde.

Wir drücken ganz fest die Daumen für eine erfolgreiche Teilnahme der Mannschaft dort.


(v.l.n.r. Zlatko Alimanovic, Dennis Schwenzfeier, Kim Alimanovic, Sam Pujul, Leon Schmeißer und Vincent Weidner)

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns für die Unterstützung der Firma Taxi- Bracht, welche es uns ermöglicht, auch so kurzfristige Termine wahrzunehmen und unsere Schüler sicher zu transportieren.
Ein großer Dank auch an die Eltern, die uns so gut unterstützen und begleiten. In der nächsten Woche wissen wir, ob sich die Mühen gelohnt haben und Frau Meschkapowitz als Coach ebenso erfolgreich zurück kommt.

Hitzeschlacht in Seelow

Während es an den Schule der Regionen hitzefrei gab, kämpften am 30.Mai 2017 in der Wettkampfklasse 4 die Jungen der Grund-und Oberschule „Salvador Allende“ in Seelow im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia im Regionalfinale Ostbrandenburg der Leichtathletik um den Einzug ins Landesfinale.

Neben der Grund-und Oberschule „Salvador Allende“ nahmen die Grundschule am Dorfanger Petershagen, die Grundschule am Fasanenwald Neuzelle und die Grundschule am Weinberg Woltersdorf teil.

Mit Platz 2 im Staffellauf legten die Wriezener einen Traumstart hin.

Nach bescheidenen 800m Resultaten, kamen die Wriezener im 50m Sprint und im Weitsprung so langsam auf Touren.

Zum Abschluss wurden sowohl der Hochsprung als auch der Ballwurf gewonnen.

Fazit, je höher die Gradzahl am Thermometer stiegt, desto besser wurden die Wriezener, d.h. noch 3°C wärmer und sie hätten den Rückstand von nur 9 Punkten zu Petershagen aufgeholt.

Am Ende aber verzeichneten die Wriezener einen sehr guten 2.Platz.

 

Ergebnisse:             Petershagen        4602 Pkt.

                               Wriezen              4593 Pkt.

                               Neuzelle             4476 Pkt.

                               Woltersdorf        4444 Pkt.

 

 

Fußball

GOS:„So sehen Sieger aus!“

 

Am 13.02.2017 fand die Hallenfußball- Pokalmeisterschaft der Grundschulen in der Kurstadthalle Bad Freienwalde statt. Auch die Mannschaft der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen war mit dabei und gewann. Am Turnier nahmen die Fontane- Grundschule und Käthe- Kollwitz- Grundschule Bad Freienwalde, die Insel- Grundschule Neuenhagen, die Grundschulen aus Falkenberg, Heckelberg, Altreetz, Neutrebbin und Neuhardenberg teil. Mit Freude und Einsatzbereitschaft kämpfte unsere Mannschaft und steigerte sich von Spiel zu Spiel.

Ein großes Dankeschön gilt unserem „Meister- Trainer“, Herrn Hartmut Buike, der uns schon seit Jahren auf diese Wettkämpfe vorbereitet.

In der Mannschaft spielten:

Tobias Warkentin, Luis Jordans, Leon Jordans, Roman Kleße (vordere Reihe v.l.) Leon Henkel, Bastian Licht und Manuel Lemke (hintere Reihe v. l.) neben Hartmut Buike und Niclas Buch (zum Fototermin erkrankt)

M. Sattelberg Schulleiterin Primarstufenleiterin

Zweifelderball

Am Valentinstag fuhren einige Viertklässler unserer Schule zum Zweifelderball-Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ nach Bad Freienwalde. In der „Kurstadthalle“ spielten 8 Mannschaften um den begehrten Titel.

Gespielt wurde in zwei Staffeln, die zu Beginn des Turniers ausgelost wurden. Das Los ergab, dass wir gegen die Mannschaften des Gastgebers, der Theodor Fontane Grundschule Bad Freienwalde sowie gegen die Grundschulen aus Seelow und Dolgelin spielen durften. In der anderen Staffel waren die Grundschulen aus Golzow, dem Küstriner Vorland, Neuenhagen und der Käthe-Kollwitz-Grundschule aus Bad Freienwalde vertreten.

Im ersten Spiel traten wir gegen die Grundschule Dolgelin an. Während die Dolgeliner Jungen und Mädchen ihre Visiere schon scharf gestellt hatten, mangelte es unserem Spiel an Schärfe und Präzision. So lichteten sich unsere Reihen zunehmend. Leider schafften wir es nicht, uns ins Spiel zurück zu kämpfen und verloren so nach ca. 11 Minuten durch Abwurf unserer Strohpuppe.

Das zweite Gruppenspiel gegen die Theodor Fontane Grundschule entwickelte sich zu einem Spiegelbild der ersten Begegnung. Auch hier gerieten wir schnell ins Hintertreffen und vermochten dem Spiel keine entscheidende Wendung mehr zu geben. Unsere Strohpuppe verlor ihr letztes Leben sogar schon nach 7 Spielminuten.

Im letzten Gruppenspiel spielten wir dann gegen die Grundschule aus Seelow. Diese hatte bis dahin beide Gruppenspiele gewonnen und wollte sich die Finalteilnahme durch uns nicht mehr nehmen lassen. Wir hatten uns natürlich vorgenommen, es ihnen so schwer wie möglich zu machen. Es entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel, indem keine der beiden Mannschaften sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte. Wir waren endlich im Turnier angekommen und konnten unser eigentliches Potenzial abrufen. Dennoch blieb das erhoffte Erfolgserlebnis erst mal aus. Nach der maximalen Spielzeit von 15 Minuten hatte Seelow noch 4 Spieler im Feld während sich auf unserer Seite nur noch 2 befanden. So blieb uns als Staffelvierter nur das Spiel um Platz 7. Hier erwartete uns die Käthe-Kollwitz-Grundschule aus Bad Freienwalde.

Gegen die Kurstädter knüpften wir an die gute Leistung des letzten Vorrundenspiels an und gewannen am Ende verdient. Hätten wir diese Leistung von Turnierbeginn an gezeigt, wäre sicherlich auch eine bessere Platzierung möglich gewesen.

Das Finale bestritten die Mannschaften aus Seelow und Golzow. In einem spannenden Spiel hatten die Golzower Grundschüler das bessere Ende für sich und sicherten sich so den Turniersieg.

Seelow musste sich mit Platz 2 begnügen. Auf den weiteren Plätzen folgten die Grundschule des Küstriner Vorlands, die Grundschule Dolgelin, die Grundschule Neuenhagen und die Theodor Fontane Grundschule Bad Freienwalde.

 

Teilnehmende Schüler

Zlatko Alimanovic, Florian Behnke, Lucy Kluth, Alex Lengard, Heide Nergonewitsch, Milan Riemelt, Remo Schmidt, Marten Schulz, Elias Stechmann, Ibragim Wagapov

 

 

Leichtathletik

Mit einem starken Aufgebot an Mannschaften fuhren die besten Leichtathleten unserer  Schule  zum Kreisausscheid „Leichtathletik/Mannschaft – Jugend trainiert für Olympia“  nach Seelow. Mit gleich 4 Mannschaften war unsere Schule vertreten. Die anderen Mannschaften kamen von den Gymnasien Seelow und Wriezen sowie den Oberschulen Letschin und Seelow.

Unsere Jüngsten, die Jungen der WK IV, hatten keine Gegner vor Ort und kämpften somit um hohe Punktzahlen für eine  Qualifikation zum Regionalfinale. Mit  Viert – und Fünftklässlern in ihren Reihen fielen die Punktwerte nicht allzu hoch aus, lassen aber auf eine sehr gute Entwicklung in den nächsten zwei Jahren hoffen. Der Gesamtpunktwert der Jungen lag bei 3430Punkten.

Die Mädchen der WK III  belegten mit 4976 Punkten den dritten Platz. Starke Disziplinen waren Weit- und Hochsprung sowie das Kugelstoßen und die Staffel über 4 X 75m.

Die Jungen der WK III zeigten sehr gute Leistungen im Kugelstoßen, Hochsprung und in der 4 X 75 m Staffel. Beim abschließenden 800m- Lauf wurde das Beste gegeben, aber hier wurden entscheidende Punkte verloren. So belegten die Jungen mit nur 44 Punkten Rückstand zum Zweitplatzierten einen ordentlichen 3. Platz!

Unsere ältesten Jungen in der WK II  gingen mit hoher Motivation und einem gehörigen Schuss Routine in den Wettkampf. Lohn war hier ein souveräner zweiter Platz von insgesamt fünf Mannschaften, der sich auf einem Staffelsieg und sehr guten Hochsprungleistungen begründete.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Leistungen !!!!!

WK  IV männlich :

Niclas Buch, Leon Schmeißer, Luca Bratz, Leon Henkel, Sam Pujul, Vangelis  Falkenhagen , Scott Konrad


WK III weiblich:

Charlotte Schröder, Annemarie Tauchert, Birgit Zahn, Clara Rehbein; Josephine Kiesow, Sarah Müller, Oliwia Krajewska, Pauline Weber


WK III männlich

Max Throne, Pascal Glatz ,Andrew Rosch, Luca Tscherniewski, Marvin Nahs, Jonas Jendritzki, Robert  Noack


 

WK II männlich

Danielo Hennig, Max Mallasch, Maximilian Schröder, Tim Kembitzky, Kevin Alimanovic, Niklas Köppen, Marcus Hartmann, Johann Schöning

Regionalfinale Fußball WK IV am 12.05.2015 in Eisenhüttenstadt

Gruppe A Gruppe B

Frankfurt(Oder)

Beeskow

Müllrose

Wriezen

Fredersdorf/Vogelsdorf

Woltersdorf

Ohne vier Spieler vom Sie in Gorgast fuhren die Wriezener Schüler der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ nach Eisenhüttenstadt. Sehr schmerzlich war der Ausfall von Jeremy Postelt. Die Zwillinge Luis und Leon Jordans wurden kurzfristig nachnominiert. Alle Mannschaften hatten 4 Wechselspieler, Wriezen nur einen.

Im Auftaktspiel gegen eine körperlich und spielerisch starke Mannschaft von Fredersdorf/ Vogelsdorf wurde mit 1:0 gewonnen. Auch im 2. Gruppenspiel gegen Woltersdorf gewannen die Wriezener mit 2:1. Im Halbfinale gegen Müllrose wurde eine überragende Leistung mit einem 2:0 belohnt – Finale erreicht!

Fredersdorf/ Vogelsdorf siegte im 2. Halbfinale gegen Beeskow mit 2:0. Das Auftaktspiel wurde nun zum Finale. 30 Minuten hielten die Kräfte bei Wriezen zum 0:0. Ein Doppelschlag reichte Fredersdorf/ Vogelsdorf zum Sieg. Fazit: Eine tolle Leistung zum 2. Platz. Mit Jeremy Postelt wären die Wriezener zum Landesfinale nach Cottbus gefahren. Schade!!!

Ein großes Dankeschön an das Fuhrunternehmen Bracht, welches die Teilnahme so kurzfristig ermöglichte mit tollen Fahrten zu beiden Spielorten und für die gute Unterstützung auch am Spielfeldrand durch die Fahrer. Danke!

Hartmut Buike
AG-Leiter an der Allende-Schule Wriezen

Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen entschied Stadtderby für sich

Am 06.05.2015 fand in Bad Freienwalde der Fußballkreisvergleich der Wettkampfklasse 3 (Geburtsjahr 2000 – 2003) im Rahmen „Jugend trainiert für Olympia“ statt.

Neben der Grund- und Oberschule Wriezen traten das Gymnasium Wriezen, die OS Bad Freienwalde, das Gymnasium Bad Freienwalde, die OS Seelow sowie das Gymnasium Seelow zum Vergleich an.

Gespielt wurde in 2  Dreiergruppen, in der die GOS Wriezen sowohl auf das Gymnasium Wriezen als auch Bad Freienwalde traf. Im ersten Spiel der GOS Wriezen gegen das Gymnasium Wriezen gab es ein frühes Tor durch das Gymnasium, bei  dem es bis zum Ende auch blieb.

Nachdem das Gymnasium Bad Freienwalde das Gymnasium Wriezen mit 5:0 abfertigte, hatte die Schüler der OS Wriezen nur noch wenig Hoffnung.

Die OS Wriezen raufte sich im Spiel aber immer besser zusammen und  ihr gelang gegen das Gymnasium Bad Freienwalde ein unverhoffter 1:0 Sieg und somit der zweite Gruppenplatz.

Nachdem das Gymnasium Seelow das Gymnasium Wriezen im Spiel um Platz 5 nach einem spannenden Elfmeterschießen mit 5:4 bezwang, kämpfte die GOS Wriezen nun im Halbfinale gegen die OS Seelow um den Einzug ins Finale. Erst in der Schlussphase musste die GOS Wriezen ein unglückliches Tor hinnehmen und verlor 0:1.

Im Spiel um Platz 3 ging es nun gegen die OS Bad Freienwalde, das 0:0 ausging. Im folgenden Elfmeterkrimi, bei dem 3 Wriezener und 4 Freienwalder kein Tor erzielten, konnten die Wriezener mit 4:3 gewinnen und somit den 3. Platz erringen.

Im Finale besiegte das Gymnasium Bad Freienwalde die OS Seelow mit 2:0.

Für die Grund- und Oberschule Wriezen spielten: Max Schumann, Kevin Alimanovic, Justin Franke, Niklas Köppen, Sebastian Knels, Lucas Strathmeier, Marcel Müller, Luca Tscherniewski, Andrew Rosch, Robin Farchmin, Marvin Nahs

Ingo Tamme
Sportlehrer


Fußballer der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen sehr erfolgreich

Am 07.05.2015 fand in Gorgast das Kreisfinale im Fußball in der WK IV statt. 7 Mannschaften kämpften um den Sieg (Dolgelin fehlte). Der Spielmodus wurde geändert, statt 2 Staffeln mit                  je 4 Mannschaften wurde festgelegt,  „Jeder gegen Jeden“, also 6 Spiele. Die Mannschaften:

Seelow- Jungen, Letschin, Grund- und Oberschule „S. Allende“ Wriezen, Küstriner Vorland, Fontane- Grundschule Bad Freienwalde, Kollwitz- Grundschule Bad Freienwalde, Seelow – Mädchen

Im Auftaktspiel gegen Küstriner Vorland verloren die Wriezener sehr unglücklich mit 0 : 1. Ein regulärer Treffer für Wriezen wurde erst anerkannt, dann aber vom Schiri aberkannt. Die Mannschaft von Trainer Hartmut Buike steckte diese Niederlage gut weg. In den nächsten 4 Spielen wurden nur Siege erzielt. Gegen Seelow- Mädchen 7 : 0, Fontane- GS Frw. 3 : 0,Seelow- Jungen 2 : 0, Letschin    4 : 0 = 12 Punkte, 16 :1 Tore. Küstriner Vorland spielte gegen die Kollwitz- GS nur 0 : 0 und auch gegen Letschin im vorletzten Spiel 0 : 0, hatte aber 14 Punkte mit 7 : 0 Toren. Die Kollwitz- GS Frw. Hatte 13 Punkte erzielt.

Im letzten Turnierspiel trafen die Kollwitz- GS und die Grund- und Oberschule Wriezen aufeinander. Wriezen musste gewinnen, der Kollwitz- GS hätte ein Unentschieden gereicht. Dieses Endspiel wurde ein Krimi. Freienwalde führte in der 4. Minute 1: 0. Aber dann schlugen Luis Trebesch zum 1:1, Hennig Stiehm mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern zum 2:1 und der überragende Jeremy Postelt nach tollem Solo zum 3:1 zu.

Überglückliche Wriezener hatten sich mit diesem Sieg für das Regionalfinale am 12.05.2015 in Eisenhüttenstadt qualifiziert. Ein toller Erfolg.

Hartmut Buike
AG-Leiter an der Allende-Schule Wriezen

Sportwettkämpfe

Sportfest Klasse 4-6

Am 11.06.2018 fand in der Schule unser Sportfest der Klassen 4-6 statt. Die Sieger wurden in verschiedenen Disziplinen ermittelt.

60m-Lauf: Jungen
Klasse4
1. Mehmet Kizamis
2. Jason Seidel
3. Lenny Kalylta

Klasse 5
1. Remo Schmidt
2. Alex Lengard
3. Johannes Lilienkamp

Klasse 6
1. Sam Pujul
2. Leon Schmeißer
3. Remo Messal

Mädchen:

Klasse4
1. Lena Feind
2. Lavinia Walleit
3. Joan-Lucy Rittau

Klasse 5
1. Luisa Becker
2. Pryja Richter
3. Lara Ruhmke

Klasse 6
1.Paula Günther
2. Stine Götze
3. Hanna Richter

Weitsprung Jungen

Klasse4
1. Lenny Kalytta
2. Mehmet Kizarmis
3. Jason Seidel

Klasse 5
1.Remo Schmidt
2. Johannes Lilienkamp
3. Marten Schulz

Klasse 6
1. Sam Pujul
2. Remo Messal
3. Cedric Taege

Mädchen

Klasse4
1. Lena Feind
2. Lavinia Walleit
3. Hanna Abramowski

Klasse5
1. Luisa Becker
2. Pryja Richter
3. Lara Ruhmke

Klasse 6
1.Paula Günther
2. Stine Götze
3. Julia Voigt

Hochsprung Jungen

Klasse 4
1. Mehmet Kizarmis
2. Jason Seidel
3. Dennis Schäffer
   Tim Steinwerth

Klasse 5
1. Remo Schmidt
2. Milan Riemelt
3. Johannes Lilienkamp

Klasse 6
1. Adrian Schur
2. Sam Pujul
3. Leon Schmeißer

Mädchen

Klasse 4
1. Lena Feind
2. Hanna Karau
3. Lavinia Walleit

Klasse 5
1. Luisa Becker
2. Shirly Braun
3. Lara Ruhmke

Klasse 6
1. Stine Götze
2. Paula Günther
3. Clara Hempp

Ballwurf Jungen

Klasse 4
1. Tim Steinwerth
2. Jason Seidel
3. Lenny Dräger

Mädchen

1. Stella Kolodzy
2. Lena Feind
3. Lavinia Walleit

 

Kugelstoßen Jungen

Klasse 5
1. Remo Schmidt
2. Alex Lengard
3. Friedrich Feige

Klasse 6
1. Vincent Weidner
2. Sam Pujul
3. Remo Messal

Mädchen

Klasse 5
1. Luisa Becker
2. Rryja Richter
3. Heidi Nergonewitsch

Klasse 6
1. Paula Günther
2. Gerda Wesolek
3. Jette Thielecke

Rundenlauf

Klasse 6a
Klasse 5b
Klasse 4b

Am 12.6.2018 folgte das Sportfest der 7/8. Klasse. Die Schüler versuchten alles um im Vierkampf so viele Punkte wie möglich zu holen. Dazu fand noch der Staffellauf und ein Zweifelderballturnier statt.

 

In der Klassenstufe 7 (Mädchen) belegt

Jessica Tamme Platz 1 (283 P)

Lena Treptow Platz 2 (253 P)

Celine Dräger Platz 3 (234 P)

 

In der gleichen Klassenstufe (Jungen) belegt

Lukas Nobel Platz 1 (279 P)

Jamie Werdermann Platz 2 (251 P)

Drake Fischer Platz 3 (239 P)

 

Die Besten der Klassenstufe 8 bei den Mädchen waren:

Celine Düring Platz 1 (241 P)

Maike Zimmermann Platz 2 (188 P)

Sophie Glaß Platz 3 (174 P)

 

Bei den Jungen der Klassenstufe 8:

Paul Lehmann Platz 1 (418 P)

Nick Barnetz Platz 2 (288 P)

Marius Gerich Platz 3 (273 P)

 

Im Staffellauf gewannen die Klassen: 7c, 8a

Im Zweifelderball gewannen die Klassen: 7a, 8b

 

 

Sport frei!

Den Auftakt der diesjährigen Sportfeste bildete das Sportfest der Klassen 9 und 10. Bei nicht zu warmem Wetter gingen die Schüler zuerst auf Punktejagd im Vierkampf.

In der Klassenstufe 9 (Mädchen) belegt
Ronja Farchmin Platz 1 (275 P)
Anna Felix Platz 2        (228 P)
Wynona Will Platz 3     (161 P)

In der gleichen Klassenstufe belegt
Jonas Jendritzki Platz 1 (290 P)
Max Throne Platz 2       (236 P)
Robert Noack Platz 3    (203 P)                   bei den Jungen.

 

Die Besten der Klassenstufe 10 bei den Mädchen waren:
Sarah Müller Platz 1          (253 P)
Oliwia Krajewska Platz 2    (230 P)
Lena Karaschewski Platz 3 (127 P)

Bei den Jungen der Klassenstufe 10:

Pascal Glatz Platz 1            (273 P)
Max Mallasch Platz 2          (226 P)
Johannes Schröder Platz 3  (214 P)

 

Im Anschluss daran wurden die Kräfte im Staffellauf und im Volleyball gemessen.
Beim Staffellauf siegte die 10a vor der 9a.

  

Beim Volleyball spielten die Jungen in Mannschaften zu 6 Spielern, die Mädchen in Zweierteams, da einige Klassen keine vollständige Mannschaft hätten aufstellen können.
Es siegte dei den Jungen die Klasse 10a, vor der Klasse 9b und der 9a.

Bei den Mädchen der 10. Klasse siegte das Team
Oliwia Krajewska/Xenia Kreipl
vor dem Team
Lara Grampp/Liz Nauruschat

Sieger der Jahrgangsstufe 9 war das Team
Ronja Farchmin/Vivian Vogt
vor
Josephine Kiesow/Sophie Wegener
und
Leonie Menz/Fynja Schüller

Klassenstufe

Platz

Jungen

Höhe

Platz

Mädchen

Höhe

4.

1.

Marlon Pfänder

1,10m

1.

Sophie Diesterhaupt

1,10m

 

2.

Sebastian Amlow

1,10m

2.

Cheyenne Becker

1,00m

 

3.

Leon König

1,05m

3.

Tracy Ziethen

1,00m

5.

1.

Florian Behnke

1,15m

1.

Darlyn Spiegelberg

1,10m

 

2.

Remo Schmidt

1,15m

2.

Lara Ruhmke

1,10m

 

3.

Zlatko Alimanovic

1,15m

3.

Shirly Braun

1,10m

7./8.

1.

Paul Lehman

1,70m

1.

Lynn Schulz

1,35m

 

2.

Mick Jirapas

1,30m

2.

Jessica Tamme

1,30m(120PTK)

 

3.

Lukas Nobel

1,25m

2.

Celine Düring

1,35m(120PTK)

9./10

1.

Max Throne

1,73m

1.

Pauline Weber

1,50m

 

2.

Pascal Platz

1,70m

2.

Clara Rehbein

1,45m

 

3.

Maximilian Wolter

1,50m

3.

Olivia Krajewska

1,35m

 

So sehen Sieger aus…

Am 14.09.2017 fand in Altreetz die „Mini – Europa – League“ für Grundschulen im Freiluftfußball statt. 10 Mannschaften waren am Start. Zunächst wurde jedem Team eine europäische Fußballmannschaft zugelost. Unsere Schüler traten als „Arsenal London“ an.

In der Gruppenphase setzte sich die Truppe souverän mit 12:0 Punkten und 23:0 Toren gegen Mannschaften wie PSV Eindhoven (GS Neuenhagen), Olympique Lyon (GS Neuhardenberg) sowie Hertha BSC (GS Falkenberg) und FC Aberdeen (Kollwitz-GS) durch.

Im Halbfinale wartete dann die Mannschaft des Gastgebers, der GS Altreetz alias “AC Mailand“, auf unsere Kicker. Auch hier konnten sich die von Hartmut Buike trainierten Spieler klar mit 5:0 durchsetzen und ins Finale einziehen.

Im Endspiel traf unsere Mannschaft auf eine alte Bekannte, die „Hertha“ aus Berlin. Wie schon in der Vorrunde zeigten die Jungs eine tolle Leistung und gewannen verdient mit 4:0.

Wir gratulieren unserer Mannschaft und unserem Meistertrainer zu diesem Erfolg.

 

S.Fuhge

Schulleiterin

 

Sport frei !

Ein herzliches Willkommen riefen die 1. Klässler der Grund- und Oberschule Wriezen den zukünftigen Mitschülern aus den Kitas zu, als sie am 05.07.2017 auf unseren Sportplatz kamen. Die Schüler und ihre Lehrer hatten zu sportlichen Wettkämpfen eingeladen.

Da gab es eine Hindernisstaffel, viel Spaß auf Rollbrettern und mit dem Schwungtuch.

Zum Schluss erhielten die zukünftigen Erstklässler eine tolle Urkunde. Sicher freuen sie sich jetzt noch mehr auf die bevorstehende Schulzeit.

 

Sportfest 7-10

Die Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 hatten am Dienstag, den 20.06.2017 ihr Sportfest. Wegen des heißen Wetters spielten die Schüler Spiele, wie Basketball, Volleyball und Zweifelderball. Natürlich durfte der traditionelle Staffellauf nicht fehlen. Nach dem Sportfest durften die Schüler der 10. Klasse, Volleyball gegen die Lehrer spielen.  Natürlich ließen wir die Lehrer gewinnen J.Die Schüler hatten sehr viel Spaß und es war ein schöner Tag. Ergebnisse folgen.

Auswertung Sportfeste 2016

 

Mädchen Klasse 6

  1. Sophie Behnke 232 Punkte
  2. Annemarie Tauchert 199 Punkte
  3. Birgit Zahn 196 Punkte

Jungen Klasse 6

  1. Marius Gerich 367 Punkte
  2. Paul Lehmann 316 Punkte
  3. Ole Saparautzki 272 Punkte

Mädchen Klasse 7

  1. Clara Rehbein 286 Punkte
  2. Anna Felix 217 Punkte
  3. Sila Kirzamis 194 Punkte

Mädchen Klasse 8

  1. Oliwia Krajewska 286 Punkte
  2. Sarah Müller 274 Punkte
  3. Vanessa Knispel 223 Punkte

Jungen Klasse 7

  1. Max Throne 358 Punkte
  2. Noah Garbacz 332 Punkte
  3. Jonas Jendritzki 332 Punkte

Jungen Klasse 8

  1. Pascal Glatz 400 Punkte
  2. Luca Tscherniewski 284 Punkte
  3. Marcel Müller 259 Punkte

Staffellauf  / Sieger

 6a, 7a, 8a

Mädchen Klasse 9

  1. Melissa Rumpf
  2. Lea Tamme
  3. Lyn Tamme

Mädchen Klasse 10

  1. Isabel Mika
  2. Borina Haase
  3. Luise Eigenfeldt

Jungen Klasse 9

  1. Niklas Köppen
  2. Kevin Alimanovic
  3. Danielo Hennig

Jungen Klasse 10

  1. Marcus Hartmann
  2. Tim Kembitzky
  3. Johann Schöning

Staffellauf  / Sieger

10a , 9a

Volleyball / Jungen

  1. 10 b
  2. 9b
  3. 10a

Volleyball /Mädchen 10. Klasse

  1. Emelie / Deleen
  2. Lea Rusche/ Borina
  3. Luise / Hanna

Volleyball /Mädchen 9. Klasse

  1. Lyn / Lea
  2. Jessica / Sarah
  3. Anna M. / Sarah Sch.

Hochsprung mit Musik

 

Auswertung „Hochsprung mit Musik“ Oktober 2015

 

Der Wanderpokal des Schuljahres 2015 / 2016 geht an

                                   Oliwia Krajewska (Klasse 8a ) mit  1,40m ( 140 Punkten)

                                        Max Throne ( Klasse 7b ) mit 1,65m ( 156 Punkten )

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

Mädchen -Klassenstufe 7

 

Name

Jahrgang

Leistung

     

1. Pauline Weber

7

1,35

2.Clara Rehbein

7

1,30

 

Mädchen -Klassenstufe 8

 

Name

Jahrgang

Leistung

1. Oliwia Krajewska

8

1,40

2. Anne Biesecke

8

1,20

3. Lena Zimmermann

8

1,35

Mädchen -Klassenstufe 9

Name

Jahrgang

Leistung

1. Alisa Alimanovic

9

1,30

2. Lara Grampp

9

1,30

3. Melissa Rumpf

9

1,25

Jungen - Klassenstufe 7

Name

Jahrgang

Leistung

1. Max Throne

7

1,65

2. Eric Schacht

7

1,35

3. Jonas Jendritzki

    Maximlian Wolter

    Pepe Schulz

    Robert Noack

   

7

1,25

     

Jungen - Klassenstufe  8

Name

Jahrgang

Leistung

1.Pascal Glatz

8

1,60

2. Marcel Müller

8

1,50

3. Max Mallasch

8

1,55

Jungen - Klassenstufe 9

Name

Jahrgang

Leistung

1. Niklas Köppen

    Niklas Müller

    Tim Peschke

9

1,45

Jungen - Klassenstufe  10 / 11

Name

Jahrgang

Leistung

1. Kevin Alimanovic

10

1,60

2. Maximilian Schröder

10

1,55

3. Johann Schöning

10

1,50

 

Mädchen - Grundschule

Klassenstufe 4

Name

Jahrgang

Leistung

1.Stine Götze

4

1,10

2. Paula Günther

4

1,10

3. Klara Hempp

4

1.05

Klassenstufe 5

Name

Jahrgang

Leistung

 1. Lynn Matzdorf

5

1,10

 1. Lynn Schulz

5

1,10

 3. Jessica Tamme

5

1,10

Klassenstufe 6

Name

Jahrgang

Leistung

1. Celine Düring

6

1,25

2. Christin Hildebrandt

6

1,25

3. Sophie Behnke

6

1,20

Jungen - Grundschule

Klassenstufe 4

Name

Jahrgang

Leistung

1.Leon Schmeißer

4

1,30

2.Emil Kopp

4

1,05

2.Max Unglaube

4

1,05

Klassenstufe 5

Name

Jahrgang

Leistung

1. Luca Bratz

5

1,20

2. Lukas Nobel

5

1,20

3. Niclas Buch

5

1,10

3. Vangelis Falkenhagen

5

 1,10

Klassenstufe 6

Name

Jahrgang

Leistung

1. Paul Lehmann

6

1,40

2. Sebastian Prenzlow

6

1,25

3. Marius Gerich

6

1,20